Markus Droste

Was haben Monaco, San Marino, Liechtenstein und die AMOU gemeinsam? Richtig: Sie sind fürstlich ausgestattet und schwelgen im adeligen Ruhm! Denn mit Markus haben auch wir einen Truchsess, der im Amt des IT-Beauftragten unseren digitalen Tafeln vorsitzt und die oberste Aufsicht über das Oschwaldsche Datenreich mit aller Würde führt. Gerne gestehen wir dem selbsternannten Nerd mit der Weste (ja, der feine Herr trägt oft Hemd und Weste) diese Arbeiter-Adel-Attitude auch zu, denn sind wir ehrlich: außer einem Programmierhelden mit ritterlich-empathischem Gemüt kann niemand ernsthaft Freude daran haben, seinen Mitarbeitern täglich und mit aller Geduld den PC zu booten, Mailadressen einzurichten oder die Software upzudaten. Um diesen Kampf gegen die technisch eher limitiert Begabten erfolgreich führen zu können, bootet sich unser Münchner Kindl immer wieder zu Lande beim Tanzen, zu Wasser beim Tauchen und Schwimmen sowie zu Berge beim Wandern und Skifahren energetisch auf. Doch bei aller humanistischen Mühe: Auch einem Truchsess kann mal die Rüstung platzen, wenn die Mitarbeiter nach der 10. Erklärung die @-Kombination auf dem Mac nicht finden, Passwörter wie „passwort“ oder „123456“ benutzen und die Langsamkeit eines 56k-Modems an den Tag legen. Kein Wunder, dass er deswegen in seiner zweiten Funktion als Strategieberater den digitalen Welten hin und wieder entfliehen und sich den analogen weltlichen Problemen widmen will.
Seine Motivation, die Welt nachhaltig zu automatisieren, um sie automatisch nachhaltig positiv zu erhalten, unterstützen wir natürlich automatisch mit aller Nachhaltigkeit! Denn auch ein Truchsess, zumal mit solch hehren Idealen braucht manchmal ein Gefolge, mit dem er in die Zukunft tanzen kann!